Der CVJM aktiv beim Reformationsjubiläum

Das Projekt

Warum ein Projekt zum Reformationsjubiläum?

2017 wird der Fokus automatisch stärker als sonst auf die Themen Glaube und Bibel gerichtet sein. Junge Menschen werden in der Schule, in den Medien oder der Kirchengemeinde auf die Erkenntnisse Luthers und seiner Mitstreiter aufmerksam. Zwischen Mai und September werden Hunderttausende Menschen in Wittenberg erwartet, wenn dort die „Weltausstellung der Reformation“ stattfindet. Mehrere Tausend Konfis werden am Konfi-Camp der EKD teilnehmen.

Und der CVJM? Halten wir uns raus? Nein! Wir wollen als größter ökumenischer (!) Jugendverband unsere Verantwortung wahrnehmen und sowohl 2017 in Wittenberg vor Ort aktiv sein, aber das Thema und das Anliegen der Reformation auch im Vorfeld neu in die Ortsvereine tragen.

Rund um 2017 wird es viel um Luther und die evangelische Kirche gehen. Erstmal verständlich, wenn man als Katholik oder Freikirchler damit nicht viel anfangen kann. Doch: Schauen wir genauer hin, so wird klar, dass Luther und Co. unter „Reformation“ nicht unbedingt das verstanden, was heute üblicherweise daraus gemacht wird. Reformation im Sinne der Reformatoren bedeutet die Hinwendung und die Umkehr zum Ursprünglichen, zu Jesus und zum Evangelium. In diesem Sinne wollen auch wir als ökumenischer Jugendverband das Jubiläum nutzen: Wir wollen junge Menschen auf den Ursprung weisen.

Anders als zur Zeit der Reformation ist das Christentum, der Glaube an Jesus heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Auf dem spirituellen Markt der Möglichkeiten ist das Christentum nur noch eine Religion von vielen. Viel mehr als theologische Feinheiten zwischen Konfessionen bewegt junge Menschen heute die grundsätzliche Frage, ob es einen Gott gibt oder nicht. Und wenn ja, was er mit ihrem eigenen Leben zu tun hat.

Hier sehen wir unsere Aufgabe und die Chance, unser Anliegen als CVJM umzusetzen: Junge Menschen mit Jesus in Berührung zu bringen. Im Mittelpunkt steht nicht das Ereignis Reformationsjubiläum an sich, sondern das, worum es der Reformation eigentlich ging: Jesus ist der Weg zu Gott, dem Vater. Durch den Glauben an ihn sind wir gerettet. Die Bibel ist Gottes Wort, das wir selber lesen und verstehen dürfen. Und seine Gnade macht uns frei.

Diese Botschaft der sogenannten "vier sola" (Glaube, Bibel, Jesus, Gnade) wollen wir auf dem Weg ins Jahr 2017 in die Ortsvereine transportieren. Wir wollen dazu anregen, das anstehende Reformationsjubiläum zum Anlass zu nehmen, sich neu mit diesen „Basics“ auseinanderzusetzen. Und wir wollen in Wittenberg 2017 einen Ort schaffen, an dem junge Menschen erleben, dass die Kernbotschaft der Reformation sie persönlich betrifft.

Wenn dies gelingt, ist das Reformationsjubiläum für alle Christen und für alle CVJMer ein Anlass zum Feiern.

Seid ihr dabei?

Beteiligte in den Projektteams


Das Refo.Projektteam:

  • Karsten Hüttmann (Leiter Referat Miss.-Programm. Arbeit im CVJM-Gesamtverband)
  • Dr. Florian Karcher (Dozent CVJM-Kolleg)
  • Johannes Nehlsen (Projektreferent Reformationsjubiläum)
  • N. N. (Leitung Referat Kommunikation im CVJM-Gesamtverband)

Das Subteam Refo.Life:

  • Axel Bode (Vorstand CVJM Wittenberg)
  • Sabine Enke (Vorstand CVJM Sachsen-Anhalt)
  • Karsten Hüttmann (Leiter Referat Miss.-Programm. Arbeit im CVJM-Gesamtverband)
  • Kati Meergans (Jugendbildungsreferentin CVJM Sachsen-Anhalt)
  • Johannes Nehlsen (Projektreferent Reformationsjubiläum)
  • Tobias Nestler (Jugendbildungsreferent CVJM Thüringen)
  • Bernward Paulick (Architekt)
  • Raphael Schmidt (Hauptamtl. Mitarbeiter CVJM Wittenberg)
  • Jörg Stawenow (Generalsekretär CVJM Thüringen)
  • Matthias Voigt (Vorstand CVJM Wittenberg)
  • Stefan Westhauser (Institut für Erlebnispädagogik, CVJM-Hochschule)

Das Subteam Refo.Box:

  • Vivien Driessen (Studentin CVJM-Kolleg)
  • Dr. Florian Karcher (Dozent CVJM-Kolleg)
  • Vasilli Konstantinidis (netzwerk-m)
  • Cosima Krug (Studentin CVJM-Hochschule)
  • Philipp Kruse (Hauptamtl. Mitarbeiter CVJM Lemgo)
  • Johannes Nehlsen (Projektreferent Reformationsjubiläum)
  • Franziska Töpler (churchnight, EJW)
  • Nathanael Volke (bis 31.01.2016, ehemaliger Leiter Referat Kommunikation im CVJM-Gesamtverband)

Das Subteam Refo.Festival by TEN SING:

Leitung: Valentin Baric und Christian Knüppel

 

 

News